Kakao

Der Kakao bezeichnet im ursprünglichen Sinn die Samen des Kakaobaumes „Theobróma cacaó“. Weiterhin bezeichnen wir den Kakao als Getränk.

Geschichte

„Xocoatl“, so nannte man das herbsäuerliche Wasser im aztekischen Reich zu Beginn des 16. Jahrhunderts. Statt dem heut bekannten Zuckerzusatz, wurden Gewürze hinzugesetzt… solang bis ein spanischer Hofbeamter statt Gewürzen dem Getränk Zucker zugesetzt hat. Das ist die Geburtsstunde des Kakaos. Der Kakao war für den gehobenen Personenkreis bestimmt. Kakao war teuer. Später gewann der Kakao durch das Kakaopulver an Popularität und wurde zum Volksgetränk.

Der Kakaobaum benötigt gleichmäßige Wärme und ausreichend Feuchtigkeit. Deshalb wird dieser tropischen Gebieten angebaut. Dazu zählen Afrika, Asien, Amerika und Ozeanien.

Sorten

Es gibt zwei Sorten. Der Criollo-Kakao ist besonders empfindlich und weniger ertragsreich als der Forastero-Kakao. Die Bohnen sind edler. Der Kakao zeichnet sich durch ein feines, mildes Aroma aus. Der Forastero Kakao, auch Konsumkakao genannt, ist ein ertragsreicher Kakao. Das Aroma ist bitter und herber.

Herstellung

Der Kakao wird im Erzeugerland fermentiert und getrocknet. Erst im Importland wird der Kakao sortiert, gereinigt und mild geröstet. Es werden Keime und Schalen entfernt. Die Kakaobutter wird beim Mahlen flüssig, so dass teilweise Fett abgepresst wird, so dass man zwischen schwach entölten und stark entölten Kakaopulver unterscheiden muss. Schwach entölter Kakao besteht aus min. 20% Kakaobutter, ist milder im Geschmack und eignet sich gut als Kakaogetränk. Stark entölter Kakao hat noch min. 8% Kakaobutter, ist herber im Geschmack und eignet sich zum Backen.

Handel

Bei dem Kakaopulver im Handel handelt es sich meistens um eine Mischung, die aus 80% Kristall- oder Traubenzucker und 20% Kakaopulver, Aromastoffen und Vitaminen und Mineralstoffen besteht. Diese kakaohaltigen Getränke, sog. Instant-Getränke, machen 90% des Umsatzes mit Kakao aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: