Wassermelone für 12 €?

Letzte Woche Samstag kam ein Kunde mit Begleitung zu mir. Er schaute mich etwas verwundert und erbost an. 

Kunde „Ich war eben bei ihrem Kollegen, dem real-.“

„Von Kollegen würde ich nicht unbedingt sprechen..“ 😀

Kunde „Da haben wir eine Wassermelone kaufen wollen. Die hat tatsächlich 12 € kosten sollen. Ist das normal?“

„Je nach Größe ist das schon möglich. Wir führen zwar im Moment keine Wassermelonen, aber die Preise liegen außerhalb des Sommers zwischen 1,49 und 1,79 €/kg. Ist aber auch relativ viel, wenn man bedenkt, dass die Wassermelone zu 90% aus Wasser besteht. Die hat aber auch einen weiten Weg aus der Türkei und Spanien hinter sich gehabt.“

Die Blicke waren eindeutig – noch mehr Verwunderung. Die Kunden haben glaub ich eine andere Antwort von mir erwartet.

Kunde „Wir dachten, die Ware kostet pro Stück soviel.“

„Leider nicht. Die Wassermelone wird schon mal aktioniert zu Stückpreisen im Sommer angeboten. Allerdings besteht das Problem, dass Wassermelonen sich erheblich im Gewicht mal unterscheiden. Im Sommer wird die Wassermelone zwischen 0,39€/kg und 0,79€/kg angeboten. Da kostet so eine große Melone selten mehr als 3 €.“

Letztendlich hab ich dem Kunden als Alternative die Honig- und Galiamelone für 1,99€/Stück vorgeschlagen. Diese wiegt auch etwa 1kg und unterscheidet sich dementsprechend zwar nicht vom Grundpreis von unserer Konkurrenz (oder Kollegen 🙂 ), aber die Portion reicht für 2 Personen völlig aus.

Der Kunde war zufrieden und hat sich gefreut zu wissen, was da los war. Erstaunt war er trotzdem noch von den 12 € für so eine Melone. Na, so kann die Samstag Spätschicht gerne enden, wenn man noch wem helfen konnte. 🙂

Vor allem… wer braucht schon zu dieser Zeit in einem Zwei-Personen-Haushalt eine 6kg schwere Wassermelone? Deshalb bieten wir unsere Kunden geviertelte Wassermelonen an. Das hat erhebliche Vorteile für uns (Qualitätskontrolle von innen) und für den Kunden (Geschmackstest, Single-Haushalte, Schneiden nicht notwendig). Kunden kaufen ungern die „Katze im Sack“ – wer weiß schon, was in der Wassermelone drin steckt?

Advertisements

2 Kommentare to “Wassermelone für 12 €?”

  1. Ist Schmunzeln erlaubt?
    Ja ja, wenn der Atem draußen zu frieren beginnt, bekommen die lieben Leute Lust auf sommerliches Obst 😉
    Aber bezahlen dafür!? Hmm, lieber nicht 🙂 Manchmal bekomme ich das Gefühl, einige Leute wissen nicht, woher ihr Essen stammt oder wie es produziert wird *lächel*
    Haben Sie aber sehr routiniert hinbekommen!

    • Hallo 🙂

      Klar, erlaubt. 😀

      Bei einigen Leuten trifft das sicher zu. Dafür steigt auch die Anzahl der Leute, die ganz genau wissen, woher ihr Essen kommt und was damit passiert. Da haben wir es übrigens wieder – die Kluft!

      Dankeschön 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: