50 € zu viel in der Kasse

10 € mehr, 10 € weniger… wenn aber die Kassendifferenz 50 € beträgt, dann muss irgendwer grob fahrlässig gehandelt haben. Wo kommen die denn nun her?

Ich hatte im Beitrag Kassendifferenzen – Ursachen ermitteln eine Ursache beschrieben, wie positive Kassendifferenzen entstehen können.

Wird das Wechselgeld knapp, wird vom Kassierer neues eingefordert. Dabei entstehen (wenn überhaupt) „Plus-Differenzen“, weil der Vorgesetzte zwar Wechselgeld ausgegeben hat, aber den Gegenwert nicht „eingenommen“ hat. „Minus-Differenzen“ sind eher auszuschließen. Der Kassierer meldet sich schon, wenn er sein Wechselgeld nicht bekommen hat; spätestens, wenn er kein Wechselgeld mehr an den Kunden ausgeben kann.

Der Tresor wurde gezählt und es konnte keine Differenz festgestellt werden. Das heißt, dass ein Kunde 50 € zu wenig bekommen hat. Welche Möglichkeiten gibt es, dass ein Kunde 50 € zu wenig bekommt?

  1. Der Kunde zahlt mit einem größerem Geldschein. Bei größeren Geldscheinen geschieht die Geldausgabe allerdings mit dem Vorgesetzten. Der Kunde überprüft ebenfalls den Betrag. Der Fall kann ausgeschlossen werden.
  2. Der Kunde möchte Bargeld abheben und erhält kein Bargeld ausgezahlt. Mh, eher unwarscheinlich, aber möglich. Das muss nun überprüft werden.

Ich hatte zwar von einem Fall berichtet, indem statt 200 € Bargeld-Auszahlung nur 20€ eingetippt wurden und 200 € ausgezahlt wurden… aber wir konnten uns nicht vorstellen, dass sowohl Kassierer als auch der Kunde seine 50 € vergisst.

Deshalb haben wir die Bargeldauszahlungen überprüft. Es wurden einmal jeweils 100 €, 20 € und 50 € Bargeldauszahlungen beantragt. Da haben wir es doch – genau 50 €! Der Kassenbon weist die Uhrzeit und die gekauften Artikel aus. Dadurch konnten wir im Videoüberwachungssystem die Situation visuell überprüfen, was da passiert ist. Der Kunde hatte es wohl so eilig, dass die Kassiererin noch den Kunden gerufen hat, da er seine EC-Karte vergessen hatte. Wenn der Kunde seine EC-Karte schon vergisst, dann wohl die 50 € gleich mit; die Kassiererin hat es auch vergessen.

Das nenne ich mal Glück im Unglück. Der Kunde erhält selbstverständlich die Rücküberweisung des Geldbetrages.

Advertisements

2 Kommentare to “50 € zu viel in der Kasse”

  1. Der berühmte 50er… Da gabs bei uns einen Fall (50 allerdings fehlend), der nie aufgeklärt werden konnte… EC-Karte ausgeschlossen. Es ist nicht mehr passiert, aber das wird „keiner vergessen“. Gut, dass es bei euch so ausging. Die Kundin muss erleichtert gewesen sein. Und ihr auch 😉

    • Grüß Gott! Ich bin frisch aus dem Urlaub zurück…

      50€ weg, ohne Aufklärung… puuuuh. Das stimmt, die Fehlersuche war schnell erfolgreich. Da waren alle Beteiligten glücklich 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: