„Solange der Vorrat reicht“

„Solange der Vorrat reicht“ – diese Freizeichnungsklausel ist jedem Verkäufer bekannt; in jedem Handzettel üblich. Aber wie sinnvoll ist diese Freizeichnungsklausel in der Praxis?

Es kann schon mal vorkommen, dass bei einem Angebotsartikel (z.B. aus dem Handzettel) ein Engpass auftritt. Im Handzettel ist in der Regel unten kleingedruckt der Vermerk „Solange der Vorrat reicht“. Rechtlich „ok“, aber ist es sinnvoll den Kunden mit so etwas zu konfrontieren?

Nein! Das ist der falsche Ansatz auf „Recht“ zu pochen. Sie wollen Ihren Kunden doch nicht verlieren!

Meine Tipps:

  1. Bestellen Sie ausreichend. Moderne EDV-Systeme zeigen Abverkäufe von Artikeln zu bestimmten Zeiten zum jeweiligen Preis. Der durchschnittliche Abverkauf der letzten 12 Monate zum Aktionspreis x (individueller Saisonfaktor: Weihnachten, Sommer/Winter, Ostern) sichert in 95% der Fälle, dass es zu keinem Engpass kommt. Falls doch…
  2. versuchen Sie sich in die Situation des Kunden hinein zu versetzen, zeigen Sie Empathie. Der Kunde denkt, dass der Angebotsvorrat absichtlich so gering gehalten wurde. Das ist nicht der Fall. Es sollen alle Kunden mit den Angebotsartikel bedient werden können. Der Kaufmann hat nichts davon, wenn er verärgerte Kunden hat. Das weiß der Kunde aber nicht. Deshalb…
  3. zeigen Sie Alternativen. Wenn ein Vorratspackung entsprechend günstiger war, bieten Sie dem Kunden zwei Packung entsprechend zum Angebotspreis an.
  4. bemühen Sie sich schnellstmöglich um den Angebotsartikel! Grundsätzlich kann dem Kunden egal sein, wieso ein Angebotsartikel nicht da ist; viele Kunden interessieren sich aber doch für den Hintergrund; das schafft Transparenz und Vertrauen. Das kann wie folgt aussehen „Leider ist dieser Artikel ausverkauft. Am 03.02. sind 460 Packungen eingetroffen. Soviele wurden bisher zu diesem Preis noch nie verkauft. Wir haben 200 Packungen nachbestellt, die zu morgen eintreffen. Wir können Ihnen bei Bedarf gerne die entsprechende Anzahl zurücklegen“.

Zeigen Sie die „Beste Leistung für Kunden, Kaufleute und Mitarbeiter“ (Vision der REWE GROUP).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: