Der Handel und ich

Der Handel und ich, das ist eine lange Geschichte.

Bis zu meinem Kaufmannsladen als 5 jährige möchte ich an dieser Stelle nicht unbedingt ausholen, obwohl auch das natürlich möglich wäre.

Seit nunmehr 10 Jahren jobbe ich in den verschiedensten Bereichen im Handel. Von Bäckerei über Baumarkt bis zur Buchhandlung war alles dabei und doch bleibe ich immer wieder beim Lebensmitteleinzelhandel hängen.

Man sagt ja, dass Handel Wandel ist, aber das ist es gar nicht was meine Leidenschaft ausmacht.

Vielmehr ist es die Vielseitigkeit, die ich so mag.

Ganz grundsätzlich kaufe ich einfach unglaublich gerne ein. Ich mag einen vollen Kühlschrank, ich mag es wenn Schränke und Vorräte aufgefüllt sind und wenn ich weiß, wann neue Produkte erscheinen und ich sie ausprobieren kann.

Vielleicht ergibt sich aus dieser Veranlagung einfach auch ganz zwangsläufig eine Affinität zum Handel.

Ich mag schöne Dinge und ein ansprechendes Design. Viele Dinge kaufe ich allein der Optik wegen (und bestätige damit wohl mal eben die gesamte Werbeforschung zum Thema Frau und Einkaufen). Habe ich die Wahl zwischen einem funktionalen Produkt und einem schön verpacktem (funktionalen) Produkt – ich würde immer ganz unrationell zum schön verpackten greifen.

Ich schätze, dass es im Supermarkt  immer Sachen gibt, in die man sich stürzen kann. Es gibt immer Sachen aufzufüllen, beizuräumen und umzustellen. Motto: Kopf ausschalten und anpacken. Nachdem man sich dann ausgepowert hat, fallen die vielen taktischen Überlegungen anschließend umso leichter.

Gleichzeitig ist es der direkte Kontakt zum Kunden, den ich faszinierend finde.

Man hat es in der Hand für ein gutes Erlebnis zu sorgen. Oft genügen dazu schon wenige Sätze. In welcher anderen Branche gibt es das schon?

Und die Sozialwissenschaftlerin in mir freut sich, dass hier nebenbei empirische Studien über das echte Leben erstellt werden können.

Denn, Supermärkte sind Orte des Zusammentreffens.

Sie sind Spiegelbild aktueller Trends und geben Aufschluss darüber wie man heutzutage kocht und isst = spannend

Jeder Mensch muss einkaufen, denn essen müssen wir alle. Jeder ist gleich wenn er Toilettenpapier kauft = ganzheitlich

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s