Muss mein Arbeitgeber mir Tarif bezahlen?

Sie arbeiten im Einzelhandel und möchten wissen wie viel Gehalt Ihnen zusteht? Im Einzelhandel gibt es zwar einen Tarifvertrag, dem aber nicht alle Arbeitgeber im Einzelhandel unterliegen und der darüber hinaus auch nicht als allgemeinverbindlich für alle Arbeitgeber gilt. Dennoch orientieren sich die meisten Arbeitgeber trotzdem am Tarifvertrag und am regionalen Tarifabschluss. Der Tarifvertrag wird…

Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsdatum

„Der Artikel ist seit 2 Tagen abgelaufen.“ – noch genießbar oder besser entsorgen? Wichtig ist hierbei zu unterscheiden, ob es sich um ein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) oder ein Verbrauchsdatum (VD) handelt. Hersteller müssen auf Fertigverpackungen ein Mindesthaltbarkeitsdatum oder ein Verbrauchsdatum angeben. Das schreibt die Lebensmittel-Kennzeichnungsverordnung vor. Ausnahmen bilden z.B. Salz, Zucker, Essig, alkoholhaltige Getränke mit > 10% Vol….

Annahme von Leergut verweigert – Recht und Kulanz

Der durchschnittliche Konsument kauft Getränken in Einweg- und Mehrwegverpackungen und sammelt diese über eine Woche an. Dieses Sammelsurium gelangt dann wöchentlich in den Super- oder Getränkemarkt des Vertrauens. Mittlerweile sind die Märkte mit mindestens einem Leergutautomaten ausgestattet. Dieser soll den Prozess der Leergutrücknahme für das Unternehmen und für den Verbraucher vereinfachen, unterstützen und auch den…

Kassendifferenz – wer gleicht aus?

Kassendifferenzen können sowohl negativ als auch positiv sein. Bei der ersten Form fehlen der Firma Einnahmen, die als Aufwand gebucht werden müssen und bei der zweiten Form hat die Firma mehr Einnahmen, die als sonstiger Ertrag gebucht werden. Die zweite Form ist allerdings für die Firma nicht so erfreulich, wie einige Mitarbeiter denken. Irgendein Kunde…

Kopplungsverbot rechtswidrig

Wettbewerb zwischen Unternehmen wird durch gesetzliche Regelungen eingeschränkt. Das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) ist die Basis, um einen fairen Wettstreit zwischen Unternehmen zu ermöglichen. Weiterhin schützt das UWG Konsumenten vor irreführenden Werbemaßnahmen. Der Paragraph 4 des UWG gibt Beispiele unlauterer geschäftlicher Handlungen an. Darunter ist folgender Teil des UWG in scharfer Kritik vom…